INTERVIEW

Nicht nur das Ergebnis zählt!

Das CMF vergibt ein Siegel für Prozessqualität und den Best of Content Marketing Award

Interview von Regina Karnapp

Olaf Wolff und Peter Matz haben seit Mai 2020 den Vorsitz des Con- tent Marketing Forums inne. Gemeinsam haben sie sich vorgenom- men, die Branche weiter voranzubringen. Wie, verraten sie im Interview.


INHALT: Content Marketing hat sich in den letzten Jahren als feste Größe in der Unternehmenskommunikation etabliert. Was sind aus Verbandssicht die wichtigsten aktuellen und in die Zukunft gerich- teten Themen für die Branche?

WOLFF: Als größtes Thema sehen wir die Qualität im Content Mar- keting. Und zwar Qualität in zwei Dimensionen: Das eine ist die Er- gebnisqualität von Magazinen, Kampagnen et cetera. Das andere ist Qualität im Sinne einer verlässlichen Leistung, die Unternehmen von Agenturen und DienstleisterInnen bekommen, wenn sie ein Content-Marketing-Projekt in Auftrag geben. Hierfür fehlt es aktu- ell noch an Kriterien und Standards, an denen sich AuftraggeberIn- nen – und auch die AuftragnehmerInnen – orientieren können. Von Verbandsseite wollen wir hier Abhilfe schaffen, indem wir unseren Mitgliedsagenturen die Möglichkeit geben, sich für die verschiede- nen Teilbereiche von Content-Marketing-Projekten zertifizieren zu lassen und so erfolgreich NeukundInnen zu gewinnen.


Worin bestehen diese Teilbereiche?

WOLFF: Wir betrachten alle Phasen von Content-Marketing-Projek- ten: Strategie in ihren diversen Ausprägungen, Inhaltsproduktion, Distribution, Evaluation und nicht zuletzt das Projektmanagement. Dabei ist uns wichtig, dass man die Möglichkeit hat, sich für einzel- ne Teile zertifizieren zu lassen – niemand muss die ganze Strecke abbilden. Denn das ist ein weiteres wichtiges Branchenthema: Spe- zialisierung und Arbeitsteiligkeit. Content Marketing ist ein komple- xer Prozess, der viele Gewerke einschließt und viele unterschiedli- che Fähigkeiten braucht: Von Datenanalyse bis Printproduktion, von Webdesign bis Planung. Nur die ganz großen DienstleisterInnen können all das abbilden. Für alle anderen wird Kollaboration immer wichtiger. Und auch hierfür wollen wir als Verband noch mehr ste- hen: Als Zentrum für Vernetzung und Zusammenarbeit.


Kommen wir zurück zur Qualität. Sie hatten die zwei Dimensionen der Qualität angesprochen: Wie sieht es mit der Qualität der Ergebnisse aus? Gibt es dafür Kriterien?

MATZ: Ergebnisqualität oder kreative Qualität zu bewerten, ist im- mer eine Herausforderung. Wir tun das als Verband nicht selbst, sondern in Form unseres jährlichen Best of Content Marketing Awards. Hier bewertet eine unabhängige ExpertInnenjury anonym die eingereichten Arbeiten. Wer hier gewinnt oder auf der Shortlist steht, hat bewiesen, dass sie oder er im Projektergebnis höchste Qualität leistet und kann dies ebenfalls als Gütesiegel nach außen tragen.


Interesse am CMF?

Weitere Infos unter

content-marketing-forum.com

„Qualität im Content Marketing ist für uns aktuell das größte Thema.“


Olaf Wolff, Vorstandsvorsitzender des CMF

„Wer Gold beim BCM gewinnt, hat bewiesen, dass sie oder er höchste Qualität leistet.“


Peter Matz, stellvertretender Vorsitzender CMF

CONTENT MARKETING FORUM – DIE HEIMAT DER CONTENT-EXPERTEN


Das CMF ist der Verband der Content-Marketing-Experten im deutschsprachigen Raum. FreelancerInnen, Agenturen, Dienstleiste- rInnen und Content Marketing betreibende Unternehmen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz finden im CMF eine Platt- form für fachlichen Austausch und eine Bühne für ihre Leistungen.

Der BCM – Best of Content Marketing ist seit Jahren mit mehr als 600 Einreichungen der größte Wettbewerb für inhaltsgetriebene Kommunikation in Europa. Seit 2003 zeich- net das Content Marketing Forum dabei die besten Unternehmenspublikationen aus –

sei es Print oder digital, intern oder extern.

www.bcm-award.com